SEO 2016 – da geht die Reise hin

with Keine Kommentare

SEO 2016

Im vergangenen Jahr hat sich bei Google einiges getan. Jedes Jahr verändert Google seinen Suchalgorithmus ca. 500 mal. Wie geht es im Jahr 2016 weiter?
Das werden die wichtigsten Trends:

 

#1 User experiencebesucherfluss

In der Zukunft geht es weniger um „welches keyword brauche ich, um auf Platz 1 zu ranken?“. Es wird mehr darum gehen, was User nach dem Klick auf Ihre Seite tun.

  • findet der Besucher die Information, nach der er sucht?
  • Geht er auf Ihr Angebot ein?
  • Wie interagiert er mit Ihrer Seite?

 

#2 Mobile Optimierung

Schon wieder? Seit fünf Jahren predigen Online Marketer die mobile Revolution. Aber letztes Jahr hat Google Ernst gemacht, und rankt seitdem mobil optimierte Seiten besser. Stellen Sie also sicher, dass Google sehen kann, worum es auf Ihrer Seite geht.

 

#3 Unique content & Video

Einzigartiger Content ist das A und O für gute Suchresultate. Gute Bilder sollten mit unique content umringt werden. Denken Sie immer daran: Suchmaschinenoptimierung betreibt man nicht, um auf Platz 1 zu ranken und Geld zu verdienen. Es geht darum, dem Besucher das bestmögliche Erlebnis auf Ihrer Seite zu ermöglichen. Er wird es Ihnen danken.

 

#4 Local SEOlocal-search

Durch steigende mobile Nutzerzahlen werden selbstverständlich auch vermehrt lokale Suchen erzeugt. Ein Beispiel: Sie fragen Siri nach der nächsten Apotheke. Da ist es essentiell, dass Apples Server Ihre Apotheke kennen, sollten Sie eine in der Nähe besitzen. Anderenfalls wird Siri Ihre potentiellen Kunden zur Konkurrenz schicken.

 

#5 Page Speed

Die Ladezeit, die Ihre Seite zum Aufbauen braucht ist ein Rankingfaktor für Google. Schließlich wartet niemand gerne darauf, dass eine Webseite geladen wird.
Auch Googles Ressourcen sind (man mag es kaum glauben) begrenzt. Sorgen Sie dafür, dass das knappe Crawl budget, das Ihre Seite erhält, sinnvoll genutzt wird.

 

#6 Link Hygienelink-hygiene

Backlinks sind wichtig, keine Frage. Gute Links stärken Ihre Seite, aber schlechte können Ihrer Seite auch schaden. Es ist wichtig zu wissen, wer auf Ihre Seite linkt. Und wer Ihnen möglicherweise Schaden zufügt.

 

#7 Die Basics

Die gelten nach wie vor:

  • keywords sind immer noch wichtig. Im Endeffekt wird immer noch nach keyword-rankings gemessen
  • Link Authority wird offsite generiert. Sie brauchen backlinks, social signals und posts um Ihr Produkt und Ihre Marke zu stärken
  • Vergessen Sie die anderen Kennzahlen nicht. Vergleichen Sie mit Google Analytics und wissen Sie stets, woher Ihr Traffic kommt.

Deine Gedanken zu diesem Thema